die EAWAG von A-Z
EAWAG Telefonbuchz
Aktuelles
AdministratorInnen
Kastanienbaum
Informationen

Notfälle/Unfälle

 

Aktuelles

Das 'Blaue' verabschiedet sich
trenn

Das 'Blaue' verabschiedet sich
Bild: Eva Baby

Geniesst heute noch ein letztes Mal das Intranet in blau. Morgen beginnt eine neue Eawag Intranet-Ära. Vieles erscheint euch vielleicht im ersten Moment verschlungen und nicht zugänglich. Aber keine Angst! Wir begleiten euch ein paar Tage auf der Entdeckungsreise durch den neuen Intranet-Dschungel und zeigen die Highlights. (12.02.2008/rh)

 
Besuchergruppen an der Eawag
trenn

In dieser Woche besuchen die folgenden Gruppen die Eawag:

Freitag, 15. Februar 2008

12.30 - 17.30 Uhr

Holcim Foundation, DD

(11.02.2008/am)

 
Der Kampf gegen Fluorose
trenn

Viel zu hohe Fluoridkonzentrationen im Trinkwasser sind im Süden Äthiopiens Ursache für unheilbare Krankheiten. Die Sendung ‘Einstein’ stellt das Pilotprojekt von HEKS, Eawag und einem kenianischen Partner zur Trinkwasseraufbereitung von fluoridhaltigem Wasser vor. Getestet wird ein Fluorfilter, der auch in abgelegenen Gebieten einfach zu handhaben ist. In einem zweiten Kurzbeitrag wird Forschungsarbeit von Eawag zur Optimierung von Fluoridentfernungsmethoden präsentiert. (29.01.2008/rh)
Einstein, SF1, Donnerstag, 31. Januar, 21.00 Uhr

 
Vorankündigung Infotag 2008
trenn

Der Infotag findet am Freitag, 12. September an der Eawag (Atrium Forum Chriesbach) statt. Er ist dem Thema 'Wasserressourcen und Trinkwasser' gewidmet. (28.01.2008/rh)

 
Besuchergruppen an der Eawag
trenn

In dieser Woche besuchen die folgenden Gruppen die Eawag:

Mittwoch, 30. Januar 2008

16.30 - 18.00 Uhr

Berufsmaturitätsschule Winterthur, DD

(28.01.2008/am)

 

Personelle Veränderungen im Technischen Dienst

trenn

Am 01. Juni wird Maria Huber die Leitung Empfang und Hausdienst übernehmen und löst damit Bea Hürlimann ab, die sich vom aktiven Berufsleben verabschieden wird. Maria Huber wird einige ihrer angestammten Aufgaben in die neue Funktion integrieren.
Andi Steffen und Turi Scheiber werden ebenfalls am 31. Mai Abschied nehmen von der Eawag und mit der Pensionierung einen neuen Lebensabschnitt beginnen. Die Stellenausschreibungen für beide Positionen werden demnächst erfolgen.
Neu stösst per 01. Juni Arianne Maniglia zum Team. Sie wird ihren Arbeitsplatz im BU C04 bereits am
01. April beziehen und sich um Projekte im Baubereich kümmern. (24.01.2008/am).

 
Neues aus der Direktion
trenn

An der Direktionssitzung vom 17. Januar 2008 sind unter anderem die folgenden Themen behandelt worden:

  • Eawag Projektausschreibung 2008
  • Gleichstellungsaktivitäten an der Eawag
  • Neue Regelung: Die Eawag wird vollständig rauchfrei

Ausführlichere Informationen (22.01.2008/ph).

 

Eawag Partnership Program zur Förderung der Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern

trenn
EPP
 

Heute lanciert die Eawag das Eawag Partnership Program for Develping Countries. Dieses Programm baut auf dem langjährigen, erfolgreichen Engagement der Eawag in Entwicklungsländern auf, und baut die Forschungs- und Ausbildungsaktivitäten in diesem Bereich aus. 

Im Zentrum der EPP-Aktivitäten steht das Fellowship Program, das jährlich sechs talentierten Studentinnen und Studenten aus Entwicklungsländern die Chance gibt, an der Eawag während 3 bis 4 Monaten eine wissenschaftliches Arbeit durchzuführen.

Daneben besteht EPP aus dem Visiting Scientist Program, der IHE Partnerschaft und einem kleinen Curricula Development Fund. (21.01.2008/sz)

 
Wochen-Highlights
trenn

‚Krankes Wasser’
Ein von Roland Jeanneret moderiertes Gespräch über die Folgen von verschmutztem Wasser am Beispiel Nepal und Vietnam mit Franz Gähwiler (Helvetas) und Roland Schertenleib (Eawag).
16. Januar, 19 Uhr, Käfigturm, Bern
Mehr Infos

Treffpunkt Science City – Wissenschaft erleben
Fritz Schiesser, der neue Präsident des ETH Rates, trifft sich mit Ruedi Aebersold, Professor für Systembiologie an der ETH Zürich. Die beiden Talkgäste unterhalten sich über das, was komplexe Institutionen und einfache Lebewesen gemeinsam haben und was sie reizt, anspruchsvolle Aufgaben zu lösen.
20. Januar, 11 Uhr, Caféteria Chemie-Gebäude, ETH Hönggerberg, Zürich
Mehr Infos (14.01.2008/sz)

 
Sprechstunden Personalabteilung in Kastanienbaum
trenn

Die Personalabteilung wird zukünftig vermehrt in Kastanienbaum persönlich für Beratungen und Auskünfte zur Verfügung stehen. Bitte vereinbaren Sie jeweils vorgängig mit uns einen Termin, falls Sie konkrete Fragen/Themen haben, die Sie mit uns besprechen möchten. Selbstverständlich stehen wir an diesen Tagen auch ohne Voranmeldung gerne zur Verfügung.
Wir freuen uns, zukünftig persönlich für Eure Anliegen vor Ort zu sein.

The Human Resource Department will be present in Kastanienbaum more frequently for consulting and advice. If you have specific questions/topics you want to discuss, please contact us to make an appointment. We are, of course, also available on these days without prior notice.
We look forward to seeing you personally in Kastanienbaum. (14.01.2008/si)

Nachfolgend die Daten 2008, here the dates 2008:

Donnerstag,    07.02.2007
Donnerstag,    06.03.2007
Donnerstag,    03.04.2007
Donnerstag,    08.05.2007
Donnerstag,    05.06.2007
Donnerstag,    03.07.2007
Donnerstag,    04.09.2007
Donnerstag,    02.10.2007
Donnerstag,    06.11.2007
 
News aus der Personalabteilung
trenn
  • Neues Publica Tool zur Berechnung der Altersleistungen
  • Publica informiert zu Sondersparkonti
  • Neuer Lohnausweis
    New Salary Certificate

Mehr Informationen (10.01.2008)

 
Lohnmassnahmen 2008
trenn

Der ETH Rat hat beschlossen, analog zum Vorjahr auch für 2008 für die Steuerung des neuen Lohnsystems 1.2% der betreffenden Lohnsumme anzusetzen. Dies bedeutet, dass für die Zunahme der Erfahrungsjahre sowie für A & B Bewertungen im Januar Lohnerhöhungen für alle Mitarbeiter, die nicht über der Ziellohnlinie liegen, dieser Betrag verteilt werden kann. Sie werden mit einem individuellen Salärbrief von der Personalabteilung über den neuen Jahreslohn 2008 informiert.

Auch für Doktoranden, Wissenschaftliche Assistenten und PostDocs wurden die neuen Jahreslöhne bereits von der Direktion festgelegt (siehe Weisung Nr. 08-03) und diese Mitarbeitenden erhalten ein Informationsschreiben im Januar. Doktoranden wurde bereits über die zweistufige Angleichung an die neuen SNF Sätze informiert, die nun umgesetzt werden.

Der ETH Rat hat ebenfalls festgelegt, die gleichen Massnahmen im Zusammenhang mit der Teuerung anzuwenden, wie sie der Bundesrat für das Personal der Bundesverwaltung am 7. Dezember beschlossen hat. Demnach werden auf den Zeitpunkt der Migration in die neue Pensionskasse (1. Juli 2008) die Löhne um 3,1% erhöht. Weiterhin wird für die erste Jahreshälfte 2008 eine einmalige Teuerungszulage im Umfang von 0,95%, ebenfalls nach dem Primatswechsel im 2. Halbjahr, entrichtet.

Über die zur Umsetzung dieser Lohnmassnahmen notwendigen Rechtserlasse wird der ETH Rat in seiner nächsten Sitzung im März 2008 Beschluss fassen. Die Direktion informiert über die endgültigen Entscheide im April. (09.01.2008/gm)

 

Ausserordentliches Eawag Seminar
1600 Kilometer unterwegs auf dem Jangtse

trenn
Jangtse
 

Erstmals hat Chinas Regierung einem Team mit ausländischen Wissenschaftern erlaubt, die Wasserqualität des Jangtse im grossen Stil zu untersuchen. Im Rahmen der „Yangtze Freshwater Dolphin Expedition“ haben Beat Müller und Michael Berg von der Eawag Ende 2006 zusammen mit Chinesischen Forschenden Hunderte von Wasser- und Sedimentproben genommen. Inzwischen sind die Proben ausgewertet. An diesem ausserordentlichen Eawag Seminar berichten Michael Berg und der Leiter der Schweizerischen Baiji-Foundation, August Pfluger, über die Resultate, ihre Erlebnisse und Hintergründe der Expedition.

Mehr Informationen
Abstract

Die eigentliche Reihe der Eawag Seminare (vormals Freitagsseminare) startet dann am 22. Februar und steht unter dem Titel „Effects of Climate Change on Water Resources, Water Supply and Aquatic Ecosystems“. (09.01.2008/ab)

 
Neue Weisung Nr. 08-02: Emeriti-Regelung an der Eawag
trenn

Ab 01.01.2008 werden unsere pensionierten Mitarbeitenden von der neuen Emeriti-Regelung Gebrauch machen können. Diese Regelung offeriert weiterhin eine Anbindung an die Eawag mittels weiterverwendbarer Bibliothekskarte, einer Adresse in der Eawag Emeritus E-mailgruppe, Einladungen zu Vorlesungen, Seminars und zur Weihnachtsfeier, sowie mittels dem Erhalt von Informationen aus der Kommunikationsabteilung. Diese Weisung regelt auch die eventuelle Weiterbenützung von Arbeitsplätzen und Archiven nach der Pensionierung. (08.01.2008/re)

 
Erste Interne Revision in der Personalabteilung
trenn

Die Revisionsstelle des ETH Rates hat bei der Eawag im November und Dezember die erste interne Revision in den Bereichen Rekrutierung, Personalführung sowie Salärabwicklung durchgeführt. Ziel war es, sicherzustellen, dass unsere Prozesse keine finanziellen Risiken zulassen oder anderweitig fehleranfällig sind. Auch datenschutzrelevante Risiken wurden überprüft. Insgesamt hat die Revision bestätigt, dass wir ein sehr effektives Personalmanagement haben. Es wurde gewürdigt, dass die Eawag alle gesetzlichen Vorschriften einhält und trotzdem ein Maximum an interner Flexibilität entsprechend der„Eawag Kultur lebt.

Trotzdem gibt es einige Empfehlungen im Bereich „Interne Kontrollen“ und Datenschutz. Deshalb werden wir im ersten Quartal 2008 einige Prozesse anpassen. Dazu gehören auch Zugriffsberechtigungen im SAP und die Schnittstelle der Lohndaten in V-Soft.
 
Wir freuen uns über das insgesamt gute Resultat dieser ersten Revision im Personalbereich und werden Euch über die zu treffenden Massnahmen, sofern sie für die Mitarbeitenden relevant sind, auf dem Laufenden halten. (07.01.2008/gm)

 
Besuchergruppen an der Eawag
trenn

In dieser Woche besuchen die folgenden Gruppen die Eawag:

Donnerstag, 10. Januar 2008 12.00 - 14.00 Uhr
13.45 - 18.30 Uhr

Rotary Club Uster, DD
Fachbeirat der Hochschule Winterthur, DD

(07.01.2008/am)

 
Umzug ins Bürogebäude
trenn

Gut gerüstet und erholt befassen wir uns in den nächsten beiden Wochen mit dem Umzug ins BU. Leider konnte bauseits nicht alles termingerecht fertiggestellt werden, näheres dazu erfährt ihr hier.
Danke für das Verständnis! (03.01.2008/am)

 
Die neuen Büros nehmen Gestalt an
trenn

Während wir uns gedanklich bereits mit den kommenden Feiertagen befassen, sind fleissige Hände daran, eure Arbeitsplätze im sanierten Bürogebäude einzurichten. (21.12.2007/rh)
Hier ein paar Impressionen.

neue Büros neue Büros neue Büros neue Büros
 
Joël François Mesot neuer Direktor PSI
trenn

Der Bundesrat wählt Joël François Mesot, Titularprofessor an der ETH Zürich und Leiter des Labors für Neutronenstreuung am Paul Scherrer Institut und an der ETH Zürich, zum Direktor das Paul Scherrer Instituts in Villigen AG. Er tritt sein Amt am 1. August 2008 an. Mit Mesot beruft der Bundesrat einen international anerkannten Wissenschaftler mit einem überzeugenden Leistungsausweis auf dem Gebiet der Festkörperphysik an die Spitze des PSI. Mesot löst Martin Jermann ab, der das PSI seit dem 1. September 2007 als Direktor ad interim führt. Der Bundesrat wählte ausserdem Patrick Aebischer für eine dritte Amtsperiode als Präsident der EPFL. (21.12.2007/sz)

 
‚Stägeli uf - Stägeli ab’ Weihnachtsfeier Dübendorf
trenn
xmas 2007
 

Über 360 Gäste haben am Freitagabend eine vergnügliche Party erlebt. Bei Sketch, Spiel, Musik und Tanz kam bis in die frühen Morgenstunden keine Müdigkeit auf. (20.12.2007/mh)  

Mehr Informationen und Fotos

 
Umzugsvorbereitungen
trenn

Gerne erinnern wir euch daran, dass der Umzugstermin näher rückt und somit Kartons gepackt und beschriftet werden müssen. Ausserdem gilt zu beachten, dass ihr alle Möbel leert und die Schlüssel stecken lässt.
Weitere Infos zum Umzug findet ihr hier. (17.12.2007/am)

 
 
Aktuelles 2007, Juli - Dezember
Aktuelles 2007, Januar - Juni
Aktuelles 2006, Juli - Dezember
Aktuelles 2006, Januar - Juni
Aktuelles 2005, August - Dezember
Aktuelles 2005, Januar - Juli
Aktuelles 2004
Aktuelles 2003
 

©EAWAG,
last update 12.02.2008
Manuela Frei